Unsere Webseite Blanchon verwendet Cookies, um Ihnen Dienstleistungen auf höchstem Niveau bieten zu können. Mit dem Besuch unserer Webseite willigen Sie ihre Verwendung ein.     OK   Weitere Informationen zu Cookies
Blumor
*Die Zuverlässigkeit ist unsere Natur Pressebereich

Ganzheitlicher Ansatz

Das Anforderungsprofil

In einem ersten Schritt wird mit dem Industriepartner ein genaues Anforderungsprofil für die benötigte Versiegelung erarbeitet. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit, da es sich bei jeder Industrieversiegelung um eine auf-Maß-Lösung handelt, die den speziellen Anforderungen des Industriepartners gerecht werden muss. Typischerweise werden folgende Punkte festgelegt:

  • Technische Spezifikation der Versiegelung im flüssigen und getrockneten Zustand
  • Trocknungsbedingungen
  • Festlegen der Kontroll- und Herstellungsparameter
  • Einhaltung der aktuellen Richtlinien (REACh, Emissionseigenschaften…)

Tests - Rezeptur

Labor und Entwicklungsabteilung verfolgen beim Erarbeiten der Versiegelungsrezeptur stets das Ziel der bestmöglichen Versiegelungseigenschaften bei optimaler Kostenstruktur.

Die Rohstoffselektion erfolgt unter ökologischen Kriterien, gemäß unserer Unternehmensphilosophie „…mit Rücksicht auf Mensch und Umwelt“. 

      

Prozessfestlegung / -optimierung

Blanchon Industrie begleitetet den Industriepartner gerne auch bei der Festlegung der technischen Rahmenbedingungen, z.B. Auswahl und Einstellung des Produktionsumfeldes (Auftragswalzen, Stärke und Einstellung der UV-Lampen…) – unabdinglich für einen effizienten Versiegelungsprozess.

Diese Zusammenarbeit kann sowohl an einer neu zu installierenden oder an einer bestehenden Fertigungslinie erfolgen.

 

Pilotanwendung

Blanchon Industrie verfügt in seinem anwendungstechnischen Labor über alle notwendigen Maschinen, um die jeweiligen kundenspezifischen Herstellungsbedingungen realitätsnah nachzustellen. In diesem Schritt geht es darum, den letzten Feinschliff zu geben -die Versiegelung optimal auf die industrielle Fertigung einzustellen.

Dank dieser Testphase kann ein längerer, testbedingter Ausfall einer Herstellungslinie des Industriepartners vermieden werden – Effizienz pur.

 

Leistungsfähigkeitsanalyse

Die technischen Eigenschaften der Versiegelungen werden auf den später verwendeten Untergründen getestet - entsprechend dem definierten Anforderungsprofil:                                            

 
- Abrieb - VOC-Emissionen
- Kratzfestigkeit - Rutschbeständigkeit
- Stoßfestigkeit - Curling,
- Chemikalienbeständigkeit - Scuffing,
- Elastizität - Stuhlrollenbeständigkeit
- Lichtbeständigkeit  

       q